F – wie „frei“

Frei ist der Einzelne in seiner Entscheidung zum Glauben – als Antwort auf Gottes Angebot: „Wenn der Sohn euch frei macht, dann seid ihr wirklich frei“, sagt Jesus von sich selber. Frei von Sünde, von erdrückender Sorge, von versklavender Lüge. Diese Freiheit wollen wir entdecken und darin leben. Freiwillig entscheidet sich jeder persönlich zur Mitgliedschaft in unserer Gemeinde. Als Freikirche sind wir aber auch frei und unabhängig vom Staat. Wir finanzieren uns daher nicht aus Kirchensteuern, sondern durch freiwillige Spenden.

 

e – wie „evangelisch“

Evangelisch bedeutet ursprünglich „dem Evangelium gemäß“. Als Jesus Christus vor 2000 Jahren starb und auferstand, hat er das Heil für uns Menschen geschaffen. Das ist Gottes befreiende Gnade. Sie bewirkt auch den Glauben, mit dem wir bis heute in Gottes Liebe verwurzelt sind. Wir glauben, dass die Bibel Gottes Wort ist und dass wir nur in ihr zuverlässig von Jesus Christus erfahren. Christus, Gnade, Glaube und Bibel – das sind die „evangelischen“ Merkmale, aus denen wir leben. Unser Anliegen ist, dass alles, was wir glauben, lehren und leben mit dem Evangelium übereinstimmt.

 

G – wie „Gemeinde“

Wir möchten Gemeinde sein, wie sie das Neue Testament beschreibt. Dort ist sie die Gemeinschaft der Menschen, die ihr „Ja“ zu einem Leben mit Jesus Christus gegeben haben. Sie sind füreinander da, lernen voneinander und sind gemeinsam missionarisch und diakonisch tätig. Jesus Christus ist das Zentrum seiner Gemeinde. Wir gehören zum „Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland“. Innerhalb dieses Bundes ist jede Gemeinde selbständig. Ihre Pastoren und Mitarbeiter beruft sie eigenverantwortlich. Wir teilen mit der weltweiten Christenheit das apostolische Glaubensbekenntnis.